Quiz makers – our five predictions for 2021 (and beyond)

This post is also available in: Englisch

Quiz-Macher werden ab 2021 zum bevorzugten Werkzeug für versierte (und ethische) Vermarkter. Immer weniger Menschen vertrauen heutzutage der Werbung, vor allem Millennials und die Generation X. Sie wehren sich gegen die Zunahme von heimtückischen Ad-Trackern, Cookies und Skripten, die das Online-Verhalten ohne ihre Zustimmung überwachen. 

Die gute Nachricht für Vermarkter? Quiz-Macher werden eine immer beliebtere Option. Richtig gemacht, sind sie sowohl transparent (jeder Nutzer gibt seine Daten frei) als auch hocheffektiv, da sie eine reichhaltige qualitative und quantitative Datenerfassung ermöglichen.

Anzeichen für dieses Misstrauen kann man an der Zunahme von Werbeblockern erkennen. Über 30 % aller Internetnutzer weltweit verwenden Werbeblocker – und die Tendenz ist steigend.

Kombiniert mit alarmierenden Statistiken wie 84% der Millennials lehnen traditionelles Marketing ab, ist das traditionelle Online-Marketing in Schwierigkeiten.

Und vergessen Sie nicht, dass auch Big Tech und Regierungen zurückschlagen.

Apple sorgte mit iOS 14.5 für Aufruhr, das von den Nutzern verlangt, freiwillig dem Ad-Tracking zuzustimmen (im Gegensatz zur Standardeinstellung). Und Google zieht nach – stellt das individuelle Tracking in seinem allgegenwärtigen Chrome-Browser schrittweise ein.

In diesen schwierigen Zeiten müssen die Vermarkter kreativer, einfallsreicher und ehrlicher sein, wenn sie ihre Zielkunden ansprechen wollen.

Quizmacher werden der Schlüssel zur Anpassung sein

(Kurze Anmerkung am Rande – wir sind das Team hinter Quiz-Maker-Review, also sind wir natürlich große Fans von seriösen Quiz-Machern. Aber lesen Sie weiter – wir wetten, dass wir auch Sie überzeugen können.)

Verbraucher sind zu Recht misstrauisch gegenüber Unternehmen, die mit ihren persönlichen Daten umgehen. Der Cambridge Analytica-Skandal hat Verbraucher weltweit dazu veranlasst, die Weitergabe ihrer persönlichen Daten an Dritte zu überdenken.

Und in jüngster Zeit gab es 2019 eine massive neue Facebook-Datenpanne, die die Risiken bei der Weitergabe persönlicher Daten ohne Ihre Zustimmung verdeutlicht.

Quizmaster – Anpassung an die Herausforderungen im Jahr 2021 (& darüber hinaus)

Warum Online-Quiz?

Vermarkter haben das Konzept der Quiz-Macher schon lange bewundert. Einfach zu erstellende Quizze, Listicles, Umfragen und andere Quiztypen können inaktive Besucher in aktive Teilnehmer verwandeln.

Aber Quizmarketing ist nur dann erfolgreich, wenn die Menschen sich für die Teilnahme entscheiden. Das bedeutet, dass Transparenz von entscheidender Bedeutung ist; jedes Quiz gibt den Unternehmen die Möglichkeit, offen darüber zu sprechen, wie sie die gewonnenen Daten zu nutzen gedenken. 

Hier sind einige der Änderungen, die ab 2021 auf die Quizmacher zukommen:

Größere inhaltliche Freiheit

Quiz-Marketing ist kein neues Konzept, aber es verändert sich ständig. Im Jahr 2021 könnten Vermarkter erwarten, dass sie über die Standardkombination aus Quiz und Lead-Formular hinausgehen.

Stattdessen werden die Quiz-Hersteller eine viel umfangreichere Auswahl an Formaten entwickeln, um den Vermarktern mehr kreative Flexibilität zu bieten.

Die meisten Quiz-Hersteller bieten derzeit Formate wie Persönlichkeitstests, Quizze, Umfragen und andere Arten von Quiz an.

Ab dem Jahr 2021 wird die Mechanik der Kundenbindung eine wichtige Rolle spielen. Versierte Vermarkter wissen, dass erfolgreiches Marketing auf dem Aufbau (und der Pflege) von Beziehungen beruht, was mehr als einen einzigen Besuch erfordert.

Erwarten Sie, dass Quiz-Macher damit experimentieren, die automatische Aktualisierung eines Quiz-Typs mit Videospiel-Funktionen wie Quiz-Ranglisten und Zeitmessern zu kombinieren. Die Idee ist, jede Begegnung in einen sozialen Wettbewerb zu verwandeln, der die Nutzer dazu bringt, immer wieder zurückzukommen.

Automatisierung wird es einfacher machen, interaktive Inhalte zu erstellen – und frisch zu halten. Werfen Sie zum Beispiel einen Blick auf Riddles Quiz-Generator. Anstatt ein einmaliges Quiz zu erstellen, können Marketingexperten eine ganze Datenbank mit Fragen über eine Tabellenkalkulation hochladen.

Riddles Quiz Generator

Wir finden es toll, dass der Quiz-Generator in bestimmten Abständen automatisch neue Fragen anzeigt – entweder stündlich/täglich/wöchentlich, wobei die Aktualisierungszeit vom Benutzer bestimmt wird. Diese Quizze dienen als „immergrünes“ Material, das den Besuchern ständig neue Fragen präsentiert – ohne zusätzlichen Aufwand für den Quiz-Ersteller.

Automatisch neue Fragen jede Stunde/Tag/Woche/Monat anzeigen

Ein einfaches Quiz bedeutet kontinuierliche Teilnahme über Monate und Jahre hinweg.

Erwarten Sie mehr automatisierte Quiz-, Umfrage- und andere Inhaltserstellungstools von führenden Quizherstellern, die kostengünstige und skalierbare Publikumsbeteiligung bieten.

Verbesserte Personalisierung von Quizzen

Keine Marketingkampagne gleicht der anderen.

Jede Kampagne ist anders, und Vermarkter stehen vor der Herausforderung, für jede Kampagne schnell hochgradig maßgeschneiderte Inhalte zu erstellen. 

Die meisten Quiz-Maker – wie Quiz-Maker, Outgrow und TryInteract – haben derzeit ein relativ festes Format.

  1. Fragen stellen
  2. Antworten anzeigen
  3. Leads mit einem Opt-In-Formular sammeln
  4. Quiz-Ergebnisse anzeigen

Die Quizze, Umfragen und anderen Formate von morgen werden über den derzeitigen Ansatz der „Einheitsgröße“ hinausgehen. Sie werden viel mehr Wert auf Flexibilität und bedingte Logik legen und es den Vermarktern ermöglichen, Fragen und Formate zu kombinieren, um die Ziele ihrer Kampagnen zu erreichen.

Nehmen wir folgendes Szenario an: Sie möchten ein dreiminütiges Quiz mit acht Fragen erstellen, um Leads zu qualifizieren. Vorher hätten Sie sich für ein Format entscheiden müssen, z. B. Multiple-Choice-Fragen mit jeweils bestimmten richtigen Antworten.

Im Jahr 2021 werden die Hersteller von Quizfragen den Vermarktern die Möglichkeit geben, die Fragetypen in jedem Quiz zu mischen und anzupassen. Sie könnten die Fragen 1 und 2 als Multiple-Choice-Fragen formulieren, dann Umfragen für die Fragen drei und vier hinzufügen und die Fragen fünf bis acht als Swipe-Fragen im Stil von Tinder gestalten.

Die meisten Quizanbieter (wie Riddle und Typeform) unterstützen eine verzweigende, bedingte Logik, bei der je nach den Antworten der Quizteilnehmer unterschiedliche Fragen angezeigt werden. Durch dieses Maß an Personalisierung werden weitaus mehr Besucher bis zum Ende beschäftigt bleiben.

Wirksamere Produktempfehlungen

Quizzes haben sich schon immer dadurch ausgezeichnet, dass sie den Nutzern spezifische Produktempfehlungen geben – basierend auf den Antworten der einzelnen Quizteilnehmer. Die effektivsten Quizze haben sechs bis zehn Fragen, die den Vermarktern genügend Daten liefern, um die besten Artikel zu verfeinern und zu empfehlen.

Doch das ist erst der Anfang – die Software zur Erstellung von Quizseiten wird leistungsfähigere und ausgefeiltere Empfehlungssysteme enthalten, die jeden Quizteilnehmer auf der Grundlage seiner Antworten zum perfekten Produkt führen.

Anstatt nur die Quiz-Ergebnisse anzuzeigen, könnten Sie zum Beispiel jeden Benutzer zu seinem eigenen personalisierten Warenkorb leiten.

Der Benutzerfluss könnte wie folgt aussehen:

  1. Ihr Website-Besucher startet das Quiz.
  2. Beantwortet 6-10 Fragen zu seinen Produktbedürfnissen.
  3. Gibt seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und andere Informationen in ein Formular zur Lead-Generierung ein.
  4. (Seine Informationen und Quiz-Antworten werden automatisch mit Ihrer Marketing-Software wie HubSpot synchronisiert.)
  5. Am Ende des Quiz wird dem Benutzer nahtlos die entsprechende Produktseite auf Ihrer Website angezeigt – so dass er sofort kaufen kann.

Stellen Sie sich vor, Ihre Website ist auf High-End-Kopfhörer spezialisiert.

Ihr Besucher landet und startet Ihr Quiz „Welche Kopfhörer sind die richtigen für Ihren Arbeitsplatz?“, um ihm bei der Auswahl seiner idealen Kopfhörer zu helfen. 

Das Quiz leitet sie auf die Kaufseite für die perfekten Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, die sie für ihr Großraumbüro benötigen.

Steigern Sie die Konversionen, indem Sie individuelle Produktempfehlungen in einem ansprechenden Format geben. Sie erhalten mehr Konversionen, wenn Sie Quiz-Teilnehmer automatisch auf die richtige „Kauf“-Seite leiten, um sofort zur Kasse zu gehen.

Einfache Erstellung mit Quizmaker

Ab 2021 wird die Erstellung von Quiz-Marketing-Kampagnen schneller denn je sein.

Die rasante Entwicklung der Online-Marketing-Tools in den letzten zehn Jahren war atemberaubend. Quiz-Marketing bildet da keine Ausnahme: Das Erstellen und Verwalten von Quiz und anderen Inhalten war noch nie so einfach, und dieser Trend wird sich bis 2021 und darüber hinaus nur noch beschleunigen.

Typeform Lead Generation

Betrachten Sie YouTube: Das Erstellen, Bearbeiten und Veröffentlichen von Videoinhalten war unerschwinglich teuer, bevor YouTube auf den Plan trat. Jetzt kann jeder seine eigenen Videos hochladen und erstellen.

Das Quizmarketing ist nicht anders. Die Technologie hat dafür gesorgt, dass Aufgaben wie anpassbare Taschenrechner (Outgrow) in der Qualifikationspyramide nach unten wandern. Anstatt benutzerdefinierte Kodierung zu benötigen, kann jetzt jeder online-versierte Vermarkter seine Kunden mit einem Quiz-Builder beeindrucken, um sein eigenes Quiz zu erstellen.

Outgrow Taschenrechner

Der Trend, interaktive Inhalte von den Marketingteams selbst zu erstellen, wird sich fortsetzen. In der Vergangenheit hat die Einstellung, das Briefing und die Bereitstellung relativ einfacher einzigartiger Inhalte für eine Kampagne sechs bis acht Wochen gedauert.

Dies wird sich im Jahr 2021 ändern. Von Persönlichkeitstests bis hin zu Quizzes, Listicles und Umfragen werden Marketingteams zunehmend ihre eigenen interaktiven Inhalte erstellen und verbreiten.

Es ist eine einfache geschäftliche Entscheidung, kleine monatliche Zahlungen für Quiz-Maker-Tools wie Involve.me oder Riddle zu budgetieren, anstatt einen ständigen Nachschub an maßgeschneiderten (und entsprechend teuren) Agenturprojekten in Auftrag zu geben. 

Riddle
Involve.me

Natürlich werden Agenturen auch weiterhin eine Rolle spielen, aber wir gehen davon aus, dass sie nur für die hochbudgetierten, aufmerksamkeitsstarken Kampagnen in Anspruch genommen werden.

Verstärkte (aber ethische) Datenerhebung

Das Sammeln von Daten potenzieller Kunden wird zu einem Minenfeld für Vermarkter.

Große Regeln, enorme Vorschriften und hohe Geldstrafen bei Verstößen bedeuten, dass es für Marketingkampagnen schwer sein wird, die gleiche Wirkung wie in der Vergangenheit zu erzielen.

Traditionelle Online-Werbung, wie z. B. Werbebanner, stützt sich auf Cookies und andere Techniken, um das Nutzerverhalten im Web unsichtbar zu verfolgen.

Sicher, Sie sehen vielleicht die Option „Datenschutz verwalten“, wenn Sie die Website besuchen, aber wie viele Menschen gehen durch den Prozess des Opt-in oder Opt-out?

Quiz-Macher bieten eine überzeugende Marketing-Alternative, weil sie den gesamten Prozess auf den Kopf stellen.

Vergessen Sie das Tracking hinter den Kulissen. Quizze sind ein 100%iges „Opt-in“-Modell – die Nutzer entscheiden, ob sie ihre Daten angeben (oder nicht), je nachdem, welchen Wert Ihr Quiz und Ihre Marke bieten.

Die meisten hochwertigen Software-Anbieter integrieren vor ihren Ergebnissen einen expliziten Schritt zur Lead-Generierung, bei dem der Website-Besucher wählen kann, ob er seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und andere relevante Informationen angeben möchte.

Riddles Formular zur Leadgenerierung

Es liegt an Ihrer Marke, für jeden Kunden einen überzeugenden Grund zu schaffen, sich zu registrieren. Aber wenn es gut gemacht ist, haben wir 35-45% Opt-in-Raten von so unterschiedlichen Marken wie Life Coaches, Haarprodukten und Elektronik gesehen.

Beispiel für einen Anwendungsfall des Quizmakers – Karrierecoaches

Angenommen, jemand beginnt einen Fragebogen auf der Website eines Karriereberaters. Er wird sich wahrscheinlich an Persönlichkeitsquizze als Quiztyp wenden:

  • Ihnen werden vielleicht 10-15 Fragen zu ihrem idealen Job gestellt. 
  • Vor den Quiz-Ergebnissen (in diesem Fall ihre Beschäftigungsempfehlungen) wird ihnen ein Formular zur Lead-Generierung angezeigt.
  • Sie können sich für eine kostenlose 15-minütige Skype-Beratung mit einem Karriereberater anmelden.
  • Jeder Berater kann die Quiz-Antworten nutzen, um die Sitzung auf die spezifischen Bedürfnisse der jeweiligen Person zuzuschneiden. 

Es ist dieser transparente Austausch von Werten, der die Lead-Generierung so effektiv macht. 

Ein Hinweis: Wie Sie aus unserer Liste von Online-Quizanbietern ersehen können, kann der Grad der GDPR-Konformität sehr unterschiedlich sein.

Riddle ist unser klarer Favorit in Sachen Datenschutz – mit 100 % in der EU ansässigen Servern, ohne Tracker und ohne US-amerikanische Cloud-Software (was die EU-Datenschützer verärgert).

Im Vergleich dazu ist Typeform einer der schlimmsten – sie fügen 67 Cookies, Tracker und Skripte zu Ihren Quizzen hinzu, viele davon ohne dass Ihre Nutzer überhaupt zustimmen.

Schauen Sie sich also um und wägen Sie die Funktionen, den Preis UND den Datenschutz ab, bevor Sie sich für Ihr Quiz-Erstellungstool entscheiden.

Die wichtigsten Erkenntnisse für Quiz-Ersteller im Jahr 2021

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass 2021 eine herausfordernde Zeit für Marketer beginnt.

Es gibt viele neue Probleme – aber für kluge und agile Vermarkter bietet das Jahr 2021 auch eine Reihe neuer Möglichkeiten.

Die Skepsis von Verbrauchern und Behörden gegenüber dem Tracking von Werbung wächst – und traditionelle Online-Ansätze funktionieren im Zeitalter von GDPR, CCPA und Kanadas Privacy Act einfach nicht mehr.

Stattdessen werden die Vermarkter wahrscheinlich eine neue, transparentere „Opt-in“-Quiz-Marketingstrategie verfolgen. Sie werden sich an Quiz-Macher und interaktive Quizze wenden – ob ein Quiz, eine Umfrage oder andere Widgets – die Leads sammeln und bedingte Logik verwenden, um personalisierte Produktempfehlungen zu geben.

Ihre potenziellen Kunden haben die volle Kontrolle – jeder kann selbst entscheiden, wie und wann er sich mit einem Opt-in-Formular beteiligen will. Und es ist diese Transparenz, die den Vermarktern qualitativ hochwertigere, ethisch (und rechtlich) einwandfrei gesammelte Daten liefert.

Quiz-Macher werden Teil des neuen Marketing-Playbooks für 2021… und die kommenden Jahre sein.